Angebote zu "Analoge" (157 Treffer)

Analoge Fotografie
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

Ein praxisnaher Einstieg in die analoge Fotografie Schwarz-Weiß-Filme selber entwickeln und Papierabzüge erstellen Mit Kaufberatung, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und vielen Tipps In diesem Buch zeigt Ihnen der Autor Ludwig Schuster, wie Sie ganz einfach den Einstieg in die Welt der analogen Fotografie schaffen. Er berät Sie bei der Auswahl einer Kamera sowie des benötigten Dunkelkammer-Equipments und gibt einen Überblick über die Besonderheiten der analogen Fotografie. Er berät Sie bei der Auswahl eines passenden Films und führt Sie dann Schritt für Schritt durch Ihre erste Film-Entwicklung. Dabei nutzt er selbst aus Kaffee hergestellten Caffenol-Entwickler - völlig ungefährlich und umweltverträglich. Wie aus dem entwickelten Film dann Ihr erster Papierabzug entsteht, ist ein weiterer Schwerpunkt des Buches. Neben den immer sehr praxisnahen Erklärungen finden Sie zusätzlich nützliches Hintergrundwissen sowie einen Einblick in die kreativen Möglichkeiten, die analoge Fotografie auch heute noch bietet und die sie wieder so beliebt gemacht haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Analoge Fotografie
€ 25.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das perfekte Buch, um Ihre Liebe zur analogen Fotografie (wieder) zu entfachen. Vielleicht haben Sie im Secondhand-Laden eine alte Nikon gefunden oder die Leica ihres Opas geerbt. Oder Sie sind einer der vielen jüngeren Fotografen, die von der perfekten digitalen Welt gelangweilt sind und sich von der analogen ´´echten´´ Technik angezogen fühlen. Dieses Buch erhält alle Informationen, die Sie benötigen, um Ihre alte Kamera zu verstehen und sie zu verwenden. Alle grundlegenden Informationen zur Technik und Funktionsweise von Kameras und Fotografie werden einfach und verständlich erklärt und illustriert. Dies ist ein reines technisches Handbuch, es gibt keine Tipps wie man ´´bessere´´ Fotos macht. Sobald Sie die Mechanik der Fotografie beherrschen, haben Sie die totale kreative Kontrolle über Ihre Kamera, und können ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 2, 2018
Zum Angebot
Analog fotografieren und entwickeln
€ 29.99 *
ggf. zzgl. Versand

Das eigene Heimlabor einrichten, Schwarz-Weiß-Filme selber entwickeln und Abzüge erstellen: Schritt für Schritt vom belichteten Film zum fertigen Bild Die geeigneten und aktuell erhältlichen Kameras, Filme sowie Fotopapiere im Überblick Direkte Einflussnahme bei der Entwicklung als elementarer und kreativer Bestandteil des Bildes Der Moment, in dem der Film aus der Entwicklungsdose geholt wird, die Sekunde, in der das Bild zum ersten Mal auf Papier sichtbar wird - hier spürt man die Faszination, die analoge Fotografie immer noch ausmacht. Sie bietet mit einer Vielzahl von Aufnahme- und Verarbeitungsmaterialien sehr viele kreative Möglichkeiten der Einflussnahme auf das Bildergebnis. Marc Stache berät Sie bei Aufbau und Einrichtung Ihrer eigenen Dunkelkammer. Er zeigt die Fülle an Filmen, demonstriert die Unterschiede und hilft bei der Wahl des passenden Films, des richtigen Entwicklers sowie bei der Papierauswahl. Außerdem geht er auf die praktischen Grundlagen der Dunkelkammerarbeit, auf die Möglichkeiten der Retusche sowie der experimentellen Entwicklung zum Beispiel mit Kaffee ein. So zeigt Ihnen Marc Stache Schritt für Schritt, wie Sie vom belichteten Film zum fertigen Abzug gelangen, sowohl Negative als auch Positive langfristig archivieren und Ihre Bilder perfekt präsentieren. Eine Liste der häufigsten Fehler mitsamt Ursachen und Tipps zur Abhilfe rundet dieses moderne Lehrbuch zu einem nur scheinbar alten Thema perfekt ab: Als Ergebnis erhalten Sie einzigartige Schwarz-Weiß-Fotos aus Ihrem Heimlabor. Aus dem Inhalt: Schwarz-Weiß-Film-Grundlagen Der ´´richtige´´ Schwarz-Weiß-Film Fotografieren mit Film Die eigene Dunkelkammer Filmentwicklung Fotopapier Abzüge auf Fotopapier Bildretusche Digitale Daten für die analoge Dunkelkammer Archivierung und Präsentation Vermeidung von Staub und Verunreinigungen Sicherheit und Umweltschutz Häufige Fehler Checkliste ´´Erstausstattung´´

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Think Analog: Die faszinierende Welt der analog...
€ 39.95 *
ggf. zzgl. Versand

Schneller ... Höher ... Weiter? Weit gefehlt, immer mehr Menschen steigen zumindest in Ihrer Freizeit aus dem digitalen Hamsterrad aus und entdecken die Vorzgüge der Entschleunigung für sich neu. So auch in der Fotografie. Es ist die neue Sehnsucht nach dem Unikat, dem Einzigartigen, dem Unkopierbaren. Über allem steht das Spannungsmoment. Der eigenen Kreativität einen größeren Spielraum einzuräumen und der Weg hin zum fertigen Papierbild. Gerade junge Menschen haben über Instagram, Hipstamatic und Co. Fotoeffekte wie Sepiatonung oder Tontrennung kennengelernt und interessieren sich für die Ursprünge dieser Bildbearbeitungs-Apps. Die Suche nach der analogen Fotoquelle ist der starke Trend 2014. Unterstützt wird der Trend auch dadurch, das über 80 Prozent der Haushalte in Deutschland über eine Analogkamera verfügen. Auch, wenn das Angebot an Filmen deutlich unter dem zur Hochzeit der Analogfotografie liegt, so ist die Auswahl dennoch beachtlich. Zunächst muss man sich zwischen Schwarzweiß oder Farbe sowie Dia oder Negativ entscheiden. Filme werden in unterschiedlichen Empfindlichkeiten angeboten. Die Rede ist von der ISO- beziehungsweiße ASA-Zahl. Je höher diese ist, desto empfindlicher ist das Filmmaterial. Wer mag, kann sich sogar noch selbst einen analogen Fotoapparat zusammenbasteln: Den 75-teiligen Bausatz ´´Spiegelreflexkamera selber bauen´´ aus dem Franzis-Verlag gibt es für rund 50 Euro im Buchhandel oder im Internet. Und der Hersteller Ilford bietet unter dem Namen Obscura und ab etwa 240 Euro Lochkameras an, Fotomaterial inklusive.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Analoge Fotografie als Buch von Ludwig Schuster
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

Analoge Fotografie:Fotografieren und Entwickeln Edition FotoHits. Auflage 2017 Ludwig Schuster

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Analoge Fotografie als eBook Download von Ludwi...
€ 19.99
Angebot
€ 16.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 19.99 / in stock)

Analoge Fotografie: Ludwig Schuster

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Analog fotografieren und entwickeln als eBook D...
€ 29.99
Angebot
€ 25.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 29.99 / in stock)

Analog fotografieren und entwickeln:Die eigene Dunkelkammer Marc Stache

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Nachthell
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

´´Die Nacht zum Tag werden lassen´´ war der Kerngedanke, der Otto Reitspergers Fotoserie ´´Nachthell´´ zugrunde lag. Mittels analoger Fotografie, extremer Belichtungszeit und dem Vollmond als alleiniger Lichtquelle hat er in Wüsten und am Meer fotografiert. Entstanden sind stimmungsvolle, malerische Aufnahmen, die eines gemeinsam haben: Sie offenbaren, was das menschliche Auge nicht erfassen kann. Statt nächtlichem Dunkel überraschen die Fotos mit Helligkeit und Farben und sind dabei von einer besonderen Ästhetik. Eindrücklich und flüchtig zugleich machen sie die im Verborgenen liegende Wirklichkeit sichtbar.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Dinge
€ 49.00 *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von den frühen fotografischen Arbeiten Eugène Atgets, die den Beginn einer ´´Fotogeschichte der Dinge´´ markieren, begibt sich die Autorin im vorliegenden Buch auf die ´´Spur´´ von Alltagsgegenständen in der analogen Fotografie. In den von Atget fotografierten Innenräumen werden etwa ein paar Schuhe oder Küchenutensilien bildwürdig. Dienten in den Anfangszeiten der Fotografie Dinge vor allem deswegen als Motiv, weil sie den langen Belichtungszeiten standhalten konnten, verlagern sich Fotografinnen und Fotografen der Gegenwartskunst aus anderen Gründen auf das neutrale Terrain der Dinge: Die Nähe von Alltagsgegenständen zum Menschen ermöglicht es, auf diesen zu verweisen, ohne ihn direkt abzubilden. Das Buch untersucht das Wechselspiel von Ding und Mensch an den zeitgenössischen Arbeiten von Sophie Calle, Wolfgang Tillmans, Candida Höfer, Thomas Demand, Anna und Bernhard Blume, Peter Fischli und David Weiss. Dabei ist jeder einzelnen fotografischen Position ein monografisches Kapitel gewidmet, unterschiedliche künstlerische Strategien werden verdeutlicht und in Bezug zueinander gesetzt. Das Spektrum der Fotografien reicht von der Nähe zwischen Ding und Mensch bis zum scheinbaren Eigenleben der Dinge. Es ist festzustellen, dass die zu behandelnde Themenstellung theoretisch umfassend reflektiert und gründlich in einer sowohl flüssigen als auch anschaulichen Ausdrucksweise behandelt wird. Die sorgfältige Auswahl und Qualität der (...) Abbildungen in schwarz-weiß und der sich anschließende farbige Abbildungsteil seien ebenfalls positiv erwähnt. [Stefanie Krause, Journal für Kunstgeschichte] Die Arbeit ist klar strukturiert und fesselnd geschrieben, der Stil verständlich, elegant und lebendig, viele Überlegungen zu den Dingen sind originell und oft nicht ohne Humor vorgetragen. [Anna Hellner, Zeitschrift für Kunstgeschichte] Das Buch ist eine lohnende Lektüre für alle, die sich darüber informieren möchten, wie sich das Medium (analoge) Fotografie zur alltäglichen Gegenstandswelt positioniert. [Matthias Kuzina, MEDIENwissenschaft] Insgesamt ist dies eine sehr anregende Arbeit mit einer ungewöhnlichen Themenstellung und Methodik, die vor allem einen bedeutenden Schritt vollzieht: Sie bewegt sich aus der - oft von den Protagonisten penibel kontrollierten - Hagiografie des Katalogschreibers heraus, das bislang fast ausschließlich die Literatur zu ven vorgestellten Künstlerinnen und Künstlern formte. [Rolf Sachsse, Rundbrief Fotografie]

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Dominic Büttner - Dreamscapes
€ 58.00 *
ggf. zzgl. Versand

Wir sehen einen Wald, eine Strasse oder ein verlassenes Haus in tiefer Nacht - und doch in ganz merkwürdigem Licht. Der 1964 in Basel geborene Fotograf Dominic Büttner arbeitet seit 2003 an seinen Dreamscapes. Er zeichnet mit der Fachkamera eigentliche nächtliche Performances auf: Mit einer Lichtquelle geht er langsam von seiner Kamera weg in die Dunkelheit hinein. In Langzeitbelichtung wird die angeleuchtete Umgebung festgehalten, er selbst verschwindet bis auf Spuren seiner Schritte wieder aus dem Bild. Die analoge Fotografie schreibt das wandernde Licht immer wieder neu in den Film ein. Dieses erste monografische Buch über Dominic Büttners Arbeiten präsentiert eine Auswahl dieser faszinierenden Bilder zusammen mit einem Essay des Foto- und Filmspezialisten Jean Perret. Zugleich vertraut und unvertraut, erzählen die märchenhaft verwunschenen und gespenstischen Szenen davon, wie beunruhigend auch Alltägliches erscheinen kann - je nach Licht.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot