Angebote zu "Besetzt" (24 Treffer)

Das unschuldige Auge
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Als ´´unschuldiges Auge´´ bezeichnete man im 19. Jahrhundert die Linse der Kamera in ihrer Eigenschaft, ein vermeintlich reales Abbild der physischen Welt zu schaffen. Diese heute naiv anmutende Sichtweise gewinnt besondere Brisanz in der bildlichen Repräsentation fremder Kulturen, ist doch die Fotografie zu einem gewissen Grad immer auch arrangiertes Konstrukt und eben kein wertneutrales Abbild. Vor dem Hintergrund dieser Ambiguität des Mediums widmen sich Buch und Ausstellung der Frage, inwieweit das Aufkommen der Fotografie seit 1839 den Blick auf einen mit Wertvorstellungen hochgradig besetzten Kulturraum veränderte und welchen kulturellen, touristischen und kommerziellen Mechanismen sie folgte. Dabei werden auch die unterschiedlichen Erwartungen an das neue Medium, dessen Beitrag zum modernen Weltwissen und schließlich seine Rolle als Instrument von Politik, Wissenschaft, Archäologie und Ethnografie beleuchtet. Themen sind die Arbeit der Fotografen und kommerziellen Studios, fotografische Expeditionen, die Weltausstellungen, das Verhältnis von Fotografie und Malerei, die Selbstrepräsentation osmanischer Eliten, das Bild von Gesellschaft und Religion, die Rolle der Fotografie als Instrument der Orientwissenschaften, aber auch die Nachlässe bedeutender Orientforscher. Den zeitlichen Beginn markiert Napoleons Ägyptenexpedition an der Schwelle zum 19. Jahrhundert, den Abschluss bilden die jüdische Fotografie und der 1911 gedrehte ´´First Film of Palestine´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Julius Shulman. Modernism Rediscovered
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Gebäude, die in unserer Erinnerung den Geist der Architektur der 1950er- und 60er-Jahre verkörpern, sind die, deren Abbildungen in Zeitschriften und Büchern immer wieder zur Illustration des Modernismus herangezogen werden. Doch neben diesen wenigen Ikonen der Moderne existierten und existieren natürlich zahlreiche durchaus beispielgebende und erstrangige Bauten, die einfach das Pech hatten, dass die wenigen prominenten Plätze im Rampenlicht des öffentlichen Interesses schon besetzt waren. Im Archiv von Julius Shulman, dessen bestechende Fotografien den International Style weltweit bekannt gemacht haben, finden sich hierfür Beispiele in großer Zahl - Gebäude von herausragender architektonischer Qualität, die mangels medialer Präsenz schlicht vergessen wurden und im Abseits des architekturhistorischen Diskurses einen Dornröschenschlaf träumen. Wir haben sie wiederentdeckt.Modernism Rediscovered ist ein Führer in diese architekturhistorische Terra incognita. Der Band zeigt rund 200 verschollene Meisterwerke eines Stils, der zum Inbegriff der Moderne und eines optimistischen neuen Lebensstils wurde, von Julius Shulman mit seinem untrüglichen Auge für Komposition und Atmosphäre meisterlich in Szene gesetzt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Morgenliebe
€ 15.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Realität eines drastischen demografischen Wandels hat längst Einzug in die Gesellschaft gehalten: steigende Lebenserwartung kontra Geburtenrückgang. Der uralte Mythos um den Begriff ,Jugend´ lebt dennoch weiter. Doch was bedeutet ,alt´ tatsächlich? Katrin Trautner geht in ihrer Fotoreihe dieser Frage auf eine höchst unerwartete Weise nach, die dem negativ beSetzten Bild des Älterwerdens eine neue, lustvolle Betrachtungsweise beimisst und Raum lässt, obsessiven Jugendwahn zu hinterfragen. Dokumentarisch nähert sich die Künstlerin einem bislang tabubeSetzten Thema - der Abbildung von Erotik im Alter. In ihren Bildern manifestiert sich das sexuelle Selbstverständnis der heute über 60-Jährigen, die aber nicht die Last, sondern die Lust des Alters verspürt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Tacheles
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

1990 besetzte die Künstlergruppe Tacheles im vorübergehend rechtsfreien Raum zwischen Mauerfall und Wiedervereinigung Teile des verfallenen Kaufhauses Wertheim an der Oranienburger Straße und rettete es vorerst vor dem Abriss. Es entwickelte sich ein einmaliges Kunst-, Aktions-und Veranstaltungszentrum, das mit einer Mischung aus Kunst und Chaos legendär war - bis zu seiner Räumung im September 2012. Stefan Schilling erzählt in Texten und Bildern die Geschichte dieses einzigartigen Projektes - er war einer der Ersten, die sich der Künstlerinitiative anschlossen und der Letzte, den die Polizei bei der Räumung des Geländes verwies.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Vele
€ 40.00 *
ggf. zzgl. Versand

Le Vele di Scampia ist eine futuristische Wohnsiedlung im Norden von Neapel und ein Schauplatz des Camorra- Krieges. Ende der 1970er Jahre von Francesco di Salvo entworfen und ihrer städtebaulichen Struktur wegen weithin beachtet wurden Le Vele (Die Segel) schon vor ihrer Fertigstellung von Familien aus dem Mafia-Umfeld besetzt. Heute ist der Gebäudekomplex einer der größten Drogenumschlagplätze Europas und ein Symbol für die Macht der Camorra in der Region Neapel. 2008 drehte Matteo Garrone hier seinen Kinofilm Gomorra nach dem Roman von Roberto Saviano. Tobias Zielonys Film Le Vele di Scampia entstand 2009 am gleichen Ort. 7.000 Einzelbilder, mit einer digitalen Spiegelreflexkamera bei Nacht aufgenommen, sind zu einem neunminütigen Animationsfilm montiert, der in seinem Schnitt und seiner Motivik an frühe Stummfilme erinnert. Das Buch Vele basiert auf diesem Animationsfilm und zeigt eine Auswahl von 287 Bildern.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Sebastião Salgado. Kuwait. A Desert on Fire
€ 50.00 *
ggf. zzgl. Versand

´´Bei aller Brutalität dieses Kampfes müssen wir uns stets vergegenwärtigen, dass sich eine weitere derartige Apokalypse jederzeit wiederholen kann.´´ -Sebastião Salgado Im Jahre 1991, als die antiirakische Koalition unter Führung der Vereinigten Staaten begann, die irakischen Streitkräfte aus dem besetzten Kuwait zu vertreiben, setzten Saddam Husseins Truppen Hunderte von Ölquellen in Brand. Diese Quellen bildeten die Ölreserven Kuwaits. Ihr Flächenbrand verursachte eine wirtschaftliche, ökologische und menschliche Katastrophe in dem winzigen Golfstaat. Sebastião Salgado reiste während dieser dramatischen Tage nach Kuwait, um die verzweifelten Bemühungen der Löschtrupps zu dokumentieren, die den Kampf gegen dieses Inferno aufgenommen hatten. Die Szenerie war apokalyptisch. In der Gluthitze der Wüste standen fast tausend Ölquellen in Flammen - und das in einem Gelände, das großräumig mit Landminen verseucht war. Dicke schwarze Sand- und Rußwolken waberten über der Region und trugen die Luftverschmutzung bis nach Kaschmir und Ostafrika. Mitte 1991 waren nach damaligen Schätzungen vierzig Millionen Tonnen Rohöl verbrannt und hatten dabei 250.000 Tonnen Stickoxide und 30 Millionen Tonnen Kohlendioxid in die Atmosphäre abgegeben. Salgados charakteristisch monochromen Bilder geben die ganze Unbarmherzigkeit der Szenen wieder, die er beobachtete: die verheerte Landschaft, die verkohlten Kadaver von Kamelen, das Inferno der Flammen und die den Himmel verfinsternden Rauchwolken, neben denen die ölgetränkten Feuerwehrleute wie Zwerge wirken. Seine Aufnahmen aus Kuwait wurden zuerst im Juni 1991 im New York Times Magazine unter der Überschrift ´´The Eye of the Photojournalist´´ veröffentlicht und anschließend von zahlreichen europäischen Publikationen - wie dem Spiegel - nachgedruckt. 1992 erhielt Salgado für diese Arbeiten den Oskar Barnack Award der World Press Photo Foundation. 25 Jahre nach Ende des Zweiten Golfkriegs zeigt diese Neuausgabe von Kuwait: A Desert on Fire 100 von Salgados Fotos - sie erinnern an eine Umweltkatastrophe apokalyptischen Ausmaßes, aber auch an den Mut und die Entschlossenheit der Menschen, die gegen sie gekämpft haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Jaworski, R: Alltagsperspektiven im besetzten W...
€ 25.00 *
ggf. zzgl. Versand

Jaworski, R: Alltagsperspektiven im besetzten Warschau:Perspektywy codziennosci w okupowanej Warszawie - Fotografie niemieckiego urzednika pocztowego (1939 Materialien zur Kunst, Kultur und Geschichte Ostmitteleuropas Rudolf Jaworski, Florian Peters

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Budapest - Berlin: Mein Weg zur Einheit
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

Wie kein zweiter Fotograf hat Daniel Biskup die Ereignisse um die Wiedervereinigung Deutschlands dokumentiert. Zu ihrem 25-jährigen Jubiläum veröffentlicht er aus seinem Archiv 240 Bilder, die bislang nie gezeigt wurden. 1989 erlebt Daniel Biskup als Fotograf seinen Durchbruch. Im Sommer 1989 spitzt sich die politische Situation in Osteuropa zu. Spontan reist er nach Budapest und begleitet die DDR-Flüchtlinge nach Westen. Er kann nicht anders, will dabei sein. Biskup ist damals 26 Jahre alt. Die Bilder von Daniel Biskup dokumentieren deutsche Geschichte. Geboren und aufgewachsen ist er 1962 in Bonn. Schon in seiner frühen Jugend begeistert er sich für Fotografie. Im Alter von 15 Jahren gründet er eine Gewerkschaftszeitung und beginnt das Zeitgeschehen im damaligen Bonn zu fotografieren. Friedensdemonstrationen und besetzte Häuser sind die Motive seiner ersten Bilder. Heute befinden sich seine Fotografien in öffentlichen und privaten Sammlungen: u.a. im Russischen Museum in St.Petersburg oder im Deutschen Historischen Museum Berlin.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot
Worauf es ankommt
€ 12.95 *
ggf. zzgl. Versand

Lesen und Sehen: ob Fotografie oder Literatur, Kino oder Malerei, Susan Sontags rastlose Neugier und wacher Blick waren überall zu Hause. Sie maß die Moral der Welt an der Kunst und die Kunst an der Welt: entdeckte Autoren wie W. G. Sebald, führte im besetzten Sarajewo ´Warten auf Godot´ auf und lehrte uns, den Fotos der Presse zu misstrauen. ´´Worauf es ankommt´´ war ihre letzte Essaysammlung, Testament einer Kosmopolitin des Lebens und der Kunst: ´´ein Kaleidoskop, funkelnd wie die Welt´´. Stuttgarter Zeitung

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Pretty Ugly
€ 9.49 *
ggf. zzgl. Versand

Über Schönheit lässt sich nicht streiten. Das Gemälde Les Demoiselles d´Avignon von Picasso wurde zuerst verschmäht, gilt aber heute als wichtiger Wendepunkt in der Malerei und leitete den Kubismus ein. Die Ballett¬musik Le Sacre du Printemps von Strawinsky, die aufgrund außergewöhnlicher rhythmischer und klanglicher Strukturen bei der Uraufführung einen Skandal verursachte, wurde später zum Schlüsselwerk des 20. Jahrhunderts.Während Kunst hässlich sein durfte, musste Design funktionieren. Obwohl sich seit Hunderten von Jahren in der Kunst neue Stile nach ästhetischen Umbrüchen etablieren, haben neue Trends im Design und in der visuellen Kommunikation lange Zeit nur versucht auf andere Weise ansprechend zu wirken. Seit ein paar Jahren jedoch verweigern sich auch Kreative aus diesen Bereichen dem etablierten Verständnis von Schönheit. Dada-Grafik oder nicht lesbare Typografie werden benutzt, um Eigenheit zu reklamieren.Pretty Ugly versammelt reichhaltige Beispiele dieser aktuellen visuellen Rebellion nicht nur im Grafikdesign und in der visuellen Kommunikation, sondern auch in Produktdesign, Möbeldesign, Kunst und Fotografie. Hier werden ungewöhnliche oder negativ besetzte Formen, Farben und Perspektiven bewusst ausgewählt. Durch die ästhetische Randale hoffen die Erschaffer eine Vorreiterposition einzunehmen.Die Arbeiten in Pretty Ugly zeigen deutlich, dass eine führende Positionierung heutzutage weniger vom gekonnten Handwerk entschieden wird, sondern viel mehr über den erfolgreichen Einsatz identitätsstiftender Elemente, die von der Mehrzahl noch als hässlich empfunden, vom Kenner jedoch erkannt und geschätzt werden.Die Herausgeber von Pretty Ugly sind der ehemalige Hort-Designer Martin Lorenz und seine Frau Lupi Asensio, die zusammen unter TwoPoints.Net firmieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 16, 2018
Zum Angebot