Angebote zu "Epub" (21 Treffer)

Totenblick (eBook, ePUB)
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

?Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters.? Diese Nachricht hinterlässt ein Serienmörder an sorgfältig inszenierten Tatorten, die Todesbildern nachempfunden sind: alte Gemälde, moderne Fotografien oder Bilder aus dem Internet. Anfangs glauben die Ermittler noch, die Hinweise wären am Tatort versteckt oder es gäbe einen Zusammenhang zwischen den Vorlagen und den Opfern. Doch dann machen sie eine grausige Entdeckung: Auf den Vorlagen erhöht sich die Zahl der abgebildeten Toten - aber da ist noch mehr: Die Spuren für die Ermittler sind an einem besonderen Ort vom Täter verborgen worden ?

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2017
Zum Angebot
Maleika (eBook, ePUB)
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie ist schnell, elegant und für ihre Beute sehr gefährlich ? Maleika, eine Gepardin aus den endlosen Weiten der afrikanischen Savanne. Für ihre sechs Jungtiere ist sie eine Heldin, eine unerbittliche Kämpferin und eine treu sorgende Beschützerin voller Mutterliebe. Der Fotograf und Filmemacher Matto Barfuss hat Maleika über vier Jahre lang begleitet und ihr Leben aus nächster Perspektive in faszinierenden Film- und Fotoaufnahmen festgehalten. Dieser Bildband zum gleichnamigen Kinofilm umfasst neben über 100 spektakulären und berührenden Fotografien viel Wissenswertes über den Lebensraum, die Fortpflanzung sowie das Jagd- und Sozialverhalten der Geparden. Maleika ist ein Buch für die ganze Familie, es ist eine Geschichte über wilde Kämpfe, schmerzhaftes Loslassen und starken Zusammenhalt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 11.08.2017
Zum Angebot
Tabu (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sebastian von Eschburg verliert als Kind durch den Selbstmord seines Vaters den Halt. Er versucht, sich durch die Kunst zu retten. Er zeigt mit seinen Fotografien und Videoinstallationen, dass Wirklichkeit und Wahrheit verschiedene Dinge sind. Es geht um Schönheit, Sex und die Einsamkeit des Menschen. Als Eschburg vorgeworfen wird, eine junge Frau getötet zu haben, übernimmt Konrad Biegler die Verteidigung. Der alte Anwalt versucht, dem Künstler zu helfen ? und damit sich selbst.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.08.2017
Zum Angebot
Die Möwe (eBook, ePUB)
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Anton Tschechow: Die Möwe. Komödie in vier AktenErstdruck: 1895. Uraufführung: Alexandrinski-Theater, Sankt Petersburg, 1896Neuausgabe mit einer Biographie des Autors.Herausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2016.Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Fotografie von Hynek Glos der Aufführung vom 19.3.2013 am Dejvické Divadlo, Prag. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:DD_Racek_2.jpg Lizenz: Creative-Commons-Lizenz Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert. https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de.Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.08.2017
Zum Angebot
Wien Weekend Tour (eBook, ePUB)
1,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Wien zu erleben ist ein faszinierendes Kulturereignis. Außergewöhnliche Architektur, riesige Auswahl an Museen und Festspielhäusern, zahlreiche Parkanlagen und Grünflächen, Events, die den Terminkalender prall auffüllen und Vieles mehr bietet diese wunderschöne Donaumetropole. Die Vielfältigkeit der Attraktionen und Sehenswürdigkeiten trifft auf alle Art von Interesse. Wenn Sie diese Ereignisse aus der nächsten Nähe erleben wollen, zu den schönsten Plätzen der Stadt hinfahren möchten und die spektakulärsten Urlaubsfotos schießen wollen, und das obwohl Sie nur am Wochenende Zeit haben, dann ist dieses E-Book das richtige Hilfsmittel dazu. In diesem Buch können Sie sich durch die unzähligen Bilder inspirieren lassen. Gleichzeitig erfährt der Leser mithilfe der Google Maps Ortung, wie er zu den Foto-Shot-Spots (Aufnahmeorten) hinkommt und kann sich hier selbst an der hohen Kunst der Fotografie versuchen. Der Autor wünscht ein gutes Gelingen und ein unvergessliches Wochenende in einer der schönsten Stadt dieser Welt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2017
Zum Angebot
Berlin Weekend Tour (eBook, ePUB)
1,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Berlin ist die Stadt aller Sprachen und Hautfarben, die Stadt der vielen kreativen und nützlichen Ideen und die Stadt des konservativen Starrsinns trotz des ewigen Wandels. Berlin kann urgemütlich sein aber auch total gestresst wirken. Die Architektur erinnert an eine grandiose und vielseitige Zirkus-Vorstellung in der so gut wie alle Kunststücke vorkommen: Barock, graue Betonplatten, Glas- und Stahl-Konstruktionen, eleganter Klassizismus, protzige Nazibauten und vieles mehr. Berlin ist ein kulturelles Gesamtkunstwerk ohne ein eigentliches Stadtzentrum, aber dafür eine der grünsten Hauptstädte Europas. Wenn Sie diese lässige und trendige Metropole aus der nächsten Nähe erleben wollen, zu den schönsten Plätzen der Stadt hinfahren möchten und die spektakulärsten Urlaubsfotos schießen wollen, und das obwohl Sie nur am Wochenende Zeit haben, dann ist dieses E-Book das richtige Hilfsmittel dazu. In diesem E-Book können Sie sich durch die unzähligen Bilder inspirieren lassen. Gleichzeitig erfährt der Leser mithilfe der Google Maps Ortung, wie er zu den Foto-Shot-Spots (Aufnahmeorten) hinkommt und kann sich hier selbst an der hohen Kunst der Fotografie versuchen. Der Autor wünscht ein gutes Gelingen und einen unvergesslichen Urlaub in einer der schönsten Stadt dieser Welt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2017
Zum Angebot
Das blindgeweinte Jahrhundert (eBook, ePUB)
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ist Literatur im exterministischen 20. Jahrhundert, in dem Tod ein Meister aus Deutschland geworden ist, noch möglich? Ist ihre Daseinsberechtigung entfallen, da nach Auschwitz jede kulturelle Produktion nur Ausdruck der Barbarei sein kann? Ist Literatur gerade wegen der Gräueltaten notwendig, gar unumgänglich? Welcher Verfahren hat sich solche Literatur zu bedienen? Diese Fragen verfolgt der Georg-Büchner-Preisträger des Jahres 2016 in seinen poetischen Untersuchungen­ und hat eine ebenso knappe wie weitreichende Antwort parat: durch Detailarbeit am Material der Realität wie der Literatur. Marcel Beyer verfährt bei seinen Erkundungen des Status von Literatur nach dem Ausschlussprinzip: das Radio funktioniert als notwendigerweise eindimensionales Medium; das Kino tritt stets im Gewand der Inszenierung auf und ist bekanntlich genauso manipulierbar wie die Fotografie. Im selben Maße, wie die überlieferten Zeugnisse der Quellenkritik bedürfen, ist für die Dokusoap eine Kritik der in der Regel anmaßenden Zeitzeugen notwendig. Weit entfernt von jeder Regelpoetik oder den Creative-Writing-Ratschlägen ist die poetische Bilanz, die analytisch, essaysistisch wie erzählerisch verfährt, von Marcel Beyer ernüchternd: eine Literatur ohne Reflexion auf deren Entstehung und zeitgenössischen Tendenzen ist nicht zu haben. Und ist für Marcel Beyer-Leser ermutigend: Dieser Autor beherrscht solche Forderungen der Vergangenheit und der Jetztzeit mit Nachdruck und dem notwendigen Spiel.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.08.2017
Zum Angebot
Eifel-Wahn (eBook, ePUB)
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PROLOG Remscheid - Küppelstein Montag, 8. Oktober 2012 14:30 Uhr Dr. Ferdinand Böker dachte an diesem herrlichen frühen Herbsttag nicht an den Tod. Durch das offene Fenster blickte er hinauf in einen Himmel, der für die hiesigen Breitengrade das eher seltene tiefe Blau des Südens trug. Für einen Moment schloss er die Augen, genoss die wohlige Wärme und überlegte, später noch einen Spaziergang zu machen. Doch zunächst wartete noch eine Menge Arbeit auf ihn. Er wollte die neuen Objekte, die am Vormittag aus Südamerika eingetroffen waren, fotografieren und katalogisieren. So bemerkte er das Auto nicht, welches langsam an seinem Anwesen vorbeifuhr und in sicherer Entfernung anhielt. Der Fahrer schaute kurz in den Rückspiegel, schnappte sich seinen Rucksack von der Rückbank und stieg langsam aus. Alles deutete darauf hin, dass der Fremde nur bewundernd das historische Gebäude betrachten wollte, so wie es fast täglich unzählige Male geschah. Viele Wanderer machten mittlerweile vor nichts mehr halt. Die stattliche, bergische Fabrikantenvilla lag etwas abseits auf einer Anhöhe, umgeben von Wiesen und Feldern in einer wunderschönen Landschaft und war zu Beginn des 19. Jahrhundert erbaut worden. Im Foyer der Villa standen Vitrinen, die mit ethnischen Objekten vergangener Kulturen aus Südamerika gefüllt waren. Dr. Ferdinand Böker war gerade im Begriff, einen der Schaukästen zu öffnen, als er ein Geräusch vernahm. Die schwere Haustür fiel hinter ihm ins Schloss. Er fuhr herum und erblickte eine schwarze Silhouette, die aus dem Schatten trat. Fast noch im gleichen Atemzug erkannte er das breite Messer mit sichelförmiger Klinge und senkrechtem Mittelgriff. Sofort wusste er, was es war: Ein Tumi, oder besser gesagt ein breites Ritualmesser der altperuanischen Völker. Dr. Ferdinand Böker stieß einen Schrei aus, der jedoch verstummte, da ihm ein Lappen in den Mund gestopft wurde. Der Geschmack von Öl und Fett ließ ihn würgen. Gleichzeitig schleuderte ihn der Unbekannte gegen die Wand. Fremde Hände in Latexhandschuhen drückten ihn auf den Boden. Eine unbekannte Stimme kroch ihm über die Haut. Es war ein boshaftes Flüstern, fast schon ein Grunzen, das ihm ausmalte, was der Maskierte mit ihm anstellen würde, wenn er sich wehrte. Er versuchte es trotzdem, aber sein Gegner war stärker. Eine behandschuhte Faust traf ihn mitten ins Gesicht. Für einen Moment wurde ihm schwarz vor Augen und er schluckte Blut. Dann spürte er die kalte Klinge an seiner Kehle. Wieder konnte er nicht einmal mehr schreien, als das Opfermesser in ihn eindrang. Mit ein paar kräftigen Schnitten wurde der Kopf vom Rest des Körpers getrennt, und der blutige Rumpf glitt zu Boden. Der Mann wusste genau, wonach er suchte. Gezielt griff er in die geöffneten Vitrinen und nahm sich, was er wollte. Vorsichtig packte er die Gegenstände in seinen Rucksack. Dann blickte er noch einmal auf den Toten. Die Augen des abgetrennten Kopfes starrten ihn leblos an. Er atmete tief ein, um den Geruch des Blutes in sich aufzunehmen. Dann führte er sein Werk zügig zu Ende, indem er den Kopf in östliche Richtung drehte. Vorsichtig ? ganz vorsichtig ? Später würden ihm die Beamten der Remscheider Polizeiinspektion den Namen Ritualmörder geben, die Presse würde sofort darauf anspringen, und ihm würde der Name gefallen ?

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.08.2017
Zum Angebot
Untergang und weniger (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Phantastische Collagen mit leicht morbidem Charakter, ´´Edeldrucke´´, die handwerkliches Können erfordern, Fotografien mit modernen Techniken verfremdet, dazu Geschichten in Form von kurzen, prägnanten Gedichten. Dies alles findet sich in dem Buch ´´Untergang und weniger´´, das zu einer Reise in das Reich der Phantasie einlädt, die Realität aber trotzdem nicht ausklammert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.08.2017
Zum Angebot
Kann man Kunst lernen? (eBook, ePUB)
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Werktagebuch eines Autodidakten. Es sind erläuternde und ergänzende ´´Lern-Notizen´´ eines Kunst-Liebhabers, der sich nicht damit zufrieden geben wollte die Bildende Kunst nur zu betrachten. Mit den ihm verfügbaren Mitteln der Fotografie wollte er selbst seinen Vorstellungen künstlerischen Ausdruck geben. Ist es ihm gelungen? Lesen und Schauen Sie! In diesem Buch gibt es über 40 Abbildungen. Es ist auch ein Praxisbuch. Die häufigen Einzelberichte zu ´´Kunst lernen´´ und ´´Management´´ animieren zum Nachmachen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.08.2017
Zum Angebot