Angebote zu "Fotografieren" (58.587 Treffer)

Fotografie
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Titel werden 80 der bedeutendsten Fotografien aller Zeiten, von richtungsweisenden Schwarz-Weiß-Fotografien bis zu modernen Meisterwerken von Fotografen wie Alfred Stieglitz, Ernst Haas, Nan Goldin und Martin Parr, im Detail besprochen. Val Williams gelingt es auf anschauliche Weise, herauszuarbeiten, was diese Fotografien einzigartig macht: Komposition, Farbgebung, Struktur und die Fähigkeit des Fotografen, das Wesen eines Motivs oder Modells zu erfassen. Die aufschlussreichen Analysen erklären die wichtigsten Charakteristika der Fotografie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Kleinfeldt. Fotografien 1920-2010
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Kleinfeldt. Fotografien 1920-2010

Anbieter: Allyouneed.com
Stand: 17.01.2018
Zum Angebot
Das Wesen der Fotografie
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Grundlagenwerk eines der einflussreichsten Fotografen der Welt: Stephen Shore. Er erklärt, wie man Fotografien richtig beurteilen und verstehen kann

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.01.2018
Zum Angebot
Der Augenblick der Fotografie
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fotografie hat immer einen besonderen Stellenwert in John Bergers Werk gehabt. Dieser Band versammelt zum ersten Mal seine Aufsätze zur Fotografie, von den sechziger Jahren bis heute: eine kleine Kunstgeschichte der Sichtbarkeit. Ob er über das Werk großer Fotografen (August Sander, Paul Strand, Henri Cartier-Bresson u.a.) schreibt, ob er den politischen Gebrauch der Fotomontage analysiert oder das Foto des toten Che Guevara mit einem Gemälde Rembrandts vergleicht, er tut es mit den Augen des Malers und des Schriftstellers. Der Augenblick der Fotografie, der einem einzigartigen Moment Sinn verleiht, ermöglicht für Berger ´´eine andere Art zu erzählen´´ und einen kritischen Blick auf die Gegenwart.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.01.2018
Zum Angebot
Die Geschichte der Fotografie
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Kamera hält im Bruchteil einer Sekunde das kleinste Detail eines Bildes für die Ewigkeit fest. Und genau deshalb sind Fotos so faszinierend. Seien es Schnappschüsse von der letzten Party, inszenierte Posen im Studio, atemberaubende Landschaftsfotografien vom letzten Ausflug oder unser Dessert. Die Fotografie ist inzwischen so fest in unseren Alltag integriert, dass wir uns eine Welt ohne nur noch schwer vorstellen können. Aber alles hatte einmal einen Anfang. Die Geschichte der Fotografie nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Zeit. Von den technischen Anfängen der Kunst bis hin zu ihrem politischen und gesellschaftlichen Einfluss wird der Werdegang des Mediums darin erklärt. Durch zahlreiche berühmte Fotografien, bekannte Künstler und technische Meilensteine entsteht ein umfassender und intensiver Blick auf die wohl einflussreichste Kunst der Menschheit. Der Autor Tom Ang ist Bestsellerautor von Fotoratgebern. Diese wurden in über 20 Sprachen übersetzt und unzählige Male verkauft. Jahrelang unterrichtete er an der Universität Profifotografie und veröffentlicht noch heute regelmäßig spannende Artikel in Fachmagazinen. Seine Fotografien sind preisgekrönt und werden international ausgestellt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.12.2017
Zum Angebot
Analoge Fotografie
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein praxisnaher Einstieg in die analoge Fotografie Schwarz-Weiß-Filme selber entwickeln und Papierabzüge erstellen Mit Kaufberatung, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und vielen Tipps In diesem Buch zeigt Ihnen der Autor Ludwig Schuster, wie Sie ganz einfach den Einstieg in die Welt der analogen Fotografie schaffen. Er berät Sie bei der Auswahl einer Kamera sowie des benötigten Dunkelkammer-Equipments und gibt einen Überblick über die Besonderheiten der analogen Fotografie. Er berät Sie bei der Auswahl eines passenden Films und führt Sie dann Schritt für Schritt durch Ihre erste Film-Entwicklung. Dabei nutzt er selbst aus Kaffee hergestellten Caffenol-Entwickler - völlig ungefährlich und umweltverträglich. Wie aus dem entwickelten Film dann Ihr erster Papierabzug entsteht, ist ein weiterer Schwerpunkt des Buches. Neben den immer sehr praxisnahen Erklärungen finden Sie zusätzlich nützliches Hintergrundwissen sowie einen Einblick in die kreativen Möglichkeiten, die analoge Fotografie auch heute noch bietet und die sie wieder so beliebt gemacht haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Über Fotografie
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Ruhm der Essays von Susan Sontag beruht auf der außerordentlichen Sensibilität, mit der sie Zeitströmungen und Veränderungen in unserem Bewußtsein wahrnimmt, auf der Intelligenz, mit der sie Phänomene in einen neuen Kontext zu stellen und zu deuten weiß. auf dem moralischen Impuls, von dem ihr Denken ausgeht, und schließlich auf der Lebendigkeit und dem Assoziationsreichtum ihrer Sprache. In diesem Band erörtert sie die Beziehung der Fotografie zur Kunst, zum allgemeinen Bewußtsein, zur Realität und diskutiert die Arbeiten der berühmten und entscheidenden Fotografen von der Anfangszeit bis in die unmittelbare Gegenwart. Es entstand eine Ästhetik der Fotografie, wie es sie bisher noch nicht gab. Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung mit dem Medium Fotografie isteine persönliche Erfahrung der Autorin. Als Zwölfjährige sah sie Aufnahmen aus den Konzentrationslagern von Bergen-Belsen und Dachau. »Mein Leben war verändert worden, in diesem einen Augenblick ... Als ich diese Fotos betrachtete, zerbrach etwas in mir.« Und so prägt, wie Peter Sager schreibt, diese »frühe Betroffenheit ihre tiefgreifende Skepsis gegenüber diesem allgegenwärtigen Medium. Über Fotografie nachzudenken. ist für Susan Sontag eine eminent politische Sache ... Die Fotografie, schreibt sie. habe in den letzten Jahrzehnten ebensoviel dazu beigetragen. unser Gewissen abzutöten, wie dazu. es aufzurütteln . Nicht nur, daß wir uns an das fotografierte Grauen gewöhnen. Schlimmer noch: Wir genießen die gelungen Fotos des Grauens als Bilder ...Diese ästhetische Doppclmoral ist der zentrale Vorwurf, den Susan Sontag der Fotografie und uns als ihren bildsüchtigen Konsu- menten macht« ( Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt ).

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Haiku fotografieren
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Scharf? Unscharf? Mit diesen Kategorien ist die Naturfotografie von Martin Timm wohl kaum zu fassen. Der Fotokünstler stellt sein Konzept Haiku fotografieren vor, das auf der Philosophie der asiatischen Haiku-Dichtkunst und der japanischen Zen-Tradition fußt. Damit lotet er die Grenzbereiche der Naturfotografie neu aus. Haiku fotografieren ist der spannende Aufbruch zu neuen Wegen in der Naturfotografie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Museum für Fotografie
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Juni 2004 gibt es direkt am Bahnhof Zoo das Museum für Fotografie als ein gemeinsames Projekt der Staatlichen Museen zu Berlin und der Helmut Newton Foundation. Gezeigt werden themenbezogene Überblicksausstellungen und monografische Schauen zu einzelnen Fotografen, beispielsweise zu Helmut Newton. Letzterer ist Anziehungspunkt für ein Publikum aus aller Welt. Der Führer macht bekannt mit den Highlights der Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek und dokumentiert zugleich Leben und Werk des innovativen wie provokativen Akt- und Modefotografen Newton.

Anbieter: buecher.de
Stand: 22.01.2018
Zum Angebot
Schnellkurs Geschichte der Fotografie
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie entstand die Fotografie? Was ist ein Albumin-Abzug? Wie wirken sich technische Neuerungen auf die Entwicklung der Fotografie aus? Was kennzeichnet die unterschiedlichen Stile und Schulen? Was sind die aktuellen Tendenzen? Die wichtigsten Fotografen in aller Welt von Nadar bis Helmut Newton, von Alfred Stieglitz bis Robert Capa, von Man Ray bis Andreas Gursky. Eine Einführung in die Welt der Fotografie, so übersichtlich wie ein Lexikon, so unterhaltsam wie ein Roman, so anschaulich wie ein Bildband.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.01.2018
Zum Angebot