Angebote zu "People" (259 Treffer)

Dog People
€ 24.50 *
ggf. zzgl. Versand

Erstaunliche Antworten auf die Frage: Was, wenn Ihr Hund ein Mensch wäre? Grandiose Hundeportraits zum Schmunzeln - von der Dogge bis zum Straßen-Mix 83 Hunde und ein Panoptikum menschlicher Charaktere - ein Leckerbissen für alle Hundefans Welcher Hundebesitzer kennt das nicht: Man vermenschlicht seinen Vierbeiner, unterstellt ihm Gefühle und Gedanken, die er (oder natürlich sie) höchstwahrscheinlich nicht hat, und macht ihn zum vierbeinigen Menschen. Das ging auch der jungen Fotografin Sandra Müller mit ihrer Hündin Maja so - und war die Grundlage für dieses wunderbare Buch, in dem fotografisch die Frage beantwortet wird: ´´Was wäre dieser Hund für ein Mensch?´´ Entstanden sind Hunde-Porträts, denen man einfach nicht widerstehen kann. Ob die Dogge Holly als Couch-Potato oder der Harley-Fahrer Gismo: Sie alle machen Dog People zu einem Buch, das man einfach lieben muss. ´´Nein, dieses Buch soll keine Modenschau für Hunde und Hundebesitzer sein. Dieses Buch ist einfach ein Gedankenexperiment: Was für ein Mensch wäre mein Hund? Und seien wir ehrlich: Wer hat seinem Hund nicht schon Dinge ausführlich erklärt, denen dieser sehr aufmerksam gelauscht, die er aber sicher nicht wortwörtlich verstanden hat. Jaja, ich weiß schon. IHR Hund versteht jedes Wort! Genau wie meiner!´´ (Sandra Müller, die Fotografin/Autorin von Dog People) Die Hunde sind bunt gemischt, vom Riesenschnauzer bis zum Mops, vom Rassehund bis zum Straßen-Mix. Zu jedem Hund gibt es auch einen humorvollen Begleittext, der erzählt, wie es zur Wahl des Outfits und damit zum Dog Man oder der Dog Lady gekommen ist. Wie beispielsweise beim Mops Gisbert, der als Mensch sicher Arzt wäre - denn seinen Tierarzt liebt er so, dass man nur ´´Dr. Uwe´´ rufen muss - und schon gehen die Ohren hoch - soweit das beim Mops möglich ist. Dog People, das sind 83 wunderbare Hunde-Portraits - vom reinrassigen Riesenschnauzer bis zum Straßenmix - und ein Panoptikum menschlicher Charaktere. Die heute 23-jährige SANDRA MÜLLER kaufte sich mit 14 ihre erste Spiegelreflexkamera. Und schon als Kind liebte sie Tiere, vom Meerschweinchen bis zum Hund ihrer Tante, mit dem sie ihre gesamten Sommerferien verbrachte. Heute ist sie stolze Besitzerin von Maja, der ´´schönsten Berner-Sennenhund-Mix-Hündin der Welt´´, (die natürlich auch im Buch abgebildet ist), und hat in der Fotografie ihre Berufung gefunden. Ihre Spezialität sind Porträts von Menschen und Tieren. Dabei ist es ihr besonders wichtig, bei jedem Bild auf den individuellen Charakter des Abgebildeten - egal ob Mensch oder Tier - einzugehen. Sandra Müller lebt in Haimendorf bei Nürnberg (D).

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Why People Photograph
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

In 1981 Robert Adams published a volume of essays entitled Beauty in Photography, in which he suggested that art is too important to confuse with interior decoration or an investment opportunity. Its real use, he contended, is to affirm meaning and thus to keep intact an affection for life. Why People Photograph gathers a selection of Adams´s writing since then. His subjects vary, but again he questions accepted prejudice, this time not only the view that art is trivial but that artists are separate. He demonstrates that many understand themselves to be bound to the world by complex and important obligations. Adams´s writing is free of academic jargon. Readers will also appreciate his attention to common experience (he talks about trying to earn an income), his enjoyment of the unorthodox (one essay concerns dogs and photography), and above all his conviction that art matters. Photographers may or may not make a living by photography, he writes, but they are alive by it.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Menschen - People
€ 34.00 *
ggf. zzgl. Versand

Ein Land prägt die Menschen die Menschen prägen das Land Mehr als 500 000 Menschen leben in Stadt und Land Salzburg. Die ganz Besonderen unter ihnen hat der Münchner Fotograf Edward Groeger aufgestöbert, ihre Gesichter, ihre Geschichten, ihre Künste, ihr Leben, ihren Alltag. Zu jeder Jahreszeit ist er mit der Kamera durch die Stadt, durchs Land gezogen. Dabei ist er auf viele Originale gestoßen, auf Eigenbrötler und Prominente, auf Hüttenwirte und Extremsportler. Alle waren ihm gleich wichtig: Handwerker, Hutmacher, Jazzmusiker und Instrumentenbauer, die Vier-Hauben-Köchin und die Weihnachtskekse backenden Knirpse, der beste Schlagzeuger der Welt und das Pinzgauer Urgestein mit dem amtlich vielfach bestätigten schönsten Garibaldi-Bart des Universums . Aus all diesen Bildern und den Geschichten, die der Salzburger Schriftsteller Walter Müller weitererzählt, strahlen Energie und Würde, Stolz und Freude, quer durch die Generationen und die Landschaften. Ganz gewöhnliches, faszinierendes, üppiges, pures Leben im Salzburger Land. Heute.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Little People in the City
€ 10.49 *
ggf. zzgl. Versand

´They´re Not Pets, Susan,´ says a stern father who has just shot a bumblebee, its wings sparkling in the evening sunlight; a lone office worker, less than an inch high, looks out over the river in his lunch break, ´Dreaming of Packing it all In´; and a tiny couple share a ´Last Kiss´ against the soft neon lights of the city at midnight. Mixing sharp humour with a delicious edge of melancholy, Little People in the City brings together the collected photographs of Slinkachu, a street-artist who for several years has been leaving little hand-painted people in the bustling city to fend for themselves, waiting to be discovered. . . ´Oddly enough, even when you know they are just hand-painted figurines, you can´t help but feel that their plights convey something of our own fears about being lost and vulnerable in a big, bad city.´ The Times Der besondere Blick auf das Alltägliche. Pfützen werden zu unüberwindlichen Seen und Hummeln erlegt, die größer sind als man selbst - dieses Buch führt mitten ins Abenteuer des alltäglichen Lebens. Wer hat sich nicht schon einmal ganz klein und unbedeutend gefühlt? Slinkachus Figuren verschwinden nahezu in einer großen, übermächtigen Stadt. Und doch haben sie ihre eigene, faszinierende Welt. Der Fotokünstler zoomt mit seinen Bildern sozusagen auf das Eigentliche im Leben. Das Kleine wird wichtig, und es geht um nichts Geringeres als Leben und Überleben, Freude und Furcht. Auf paradoxe Weise wird die Verkleinerung eine Vergrößerung. Slinkachus Kunst nimmt Menschliches und Allzumenschliches ernst, seine millimeterkleinen Figuren schleichen sich ins Herz und schenken ihren großen Betrachtern Mut, das Leben zu meistern. Für alle, die Spaß haben an ungewöhnlicher Fotografie und verblüffenden Effekten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
BIG SHOTS! PEOPLE
€ 22.90 *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch ist unterteilt in zwölf Themenbereiche wie ´´Ausdruck´´, ´´Farbkomposition´´, ´´Raumaufteilung´´ oder ´´Selbstportraits´´ und bietet sowohl Einsteigern wie auch Fortgeschrittenen technische Tipps und vor allem visuelle Inspirationen für die eigene Arbeit. Anhand einer großen Bandbreite von 50 historischen und zeitgenössischen Fotografien werden unterschiedlichste Konzepte und Techniken verständlich erklärt, damit sie für die eigene Arbeit aufgenommen und umgesetzt werden können.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Nordic: A Photographic Essay of Landscapes, Foo...
€ 17.99 *
ggf. zzgl. Versand

A personally curated selection of Magnus Nilsson´s photographs from The Nordic Cookbook, also including previously unpublished images taken during his research. Given his first camera at the age of six, celebrated Swedish chef Magnus Nilsson has been taking photographs for over twenty-five years. As part of his research for The Nordic Cookbook, Magnus travelled extensively throughout the Nordic countries, not only collecting recipes but also photographing the landscape, food and people. Nordic: A Photographic Essay of Landscapes, Food and People accompanies a travelling exhibition of his work.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Shades of Lust and Pain
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

Uwe Dupke, Jahrgang 1952, lebt in Andalusien (Spanien) und in der Nähe von Köln (Deutschland) und ist seit 1970 Fotograf mit Schwerpunkt People und erotische Aktfotografie. Für ihn können ehrliche und leidenschaftliche Bilder nur dann entstehen, wenn die Modelle vollständig in die Gestaltung mit einbezogen werden. Dies umfasst neben den Aufnahmebereichen auch die Auswahl des Aufnahmeortes, des Outfits sowie die Vorgaben an die Visagistin. Ein neuer Trend hat sich ergeben: Jedes zweite Model wünscht von sich Aufnahmen im Bereich Fetisch und Bondage. Gemeinsam mit den Modellen wurden diverse Fetischclubs, Bondage-Apartments, außergewöhnliche Hotels und Swingerclubs als Shootingorte ausgewählt. Die Aufgabe des Fotografen besteht darin, die erotischen Phantasien der Modelle und die sich im Shooting entwickelnde Eigendynamik authentisch einzufangen. Durch diese besondere Vorgehensweise ist zu Beginn eines Shootings oft noch nicht klar, welche Fototechnik zum Einsatz kommt. Im Regelfall wird im Mittelformat mit Hasselblad 60 Megapixel und bei schnellen Bildfolgen mit den Profikameras von Canon fotografiert. Für eine ausgeprägte Lichtführung benutzt Uwe Dupke wiederholt auch einen Galgen. Fetisch: Handelt es sich bei diesen Fotos um Fantasie oder Realität? So aufregend und schweißtreibend sexy kann Fotografie sein.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Die Deutschen Vietnamesen
€ 34.00 *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland und Vietnam verbindet eine besondere Geschichte. Beide Länder waren lange geteilt, beide sind heute wieder vereint. In verschiedenen Epochen gab es nach dem zweiten Weltkrieg aus unterschiedlichsten Gründen Migrationsbewegungen von Vietnam nach Deutschland. Bereits in den 50er Jahren wurden vietnamesische Kinder in der DDR zu einer neuen sozialistischen Elite erzogen, später wurden Vertragsarbeiter in der Industrie eingesetzt. ¿Boat People¿ gelangten auf der Flucht vor Krieg und Armut nach West-Deutschland, viele Studenten absolvierten an deutschen Hochschulen und Universitäten ihr Studium. Aufenthaltsgenehmigungen waren oft begrenzt und viele ¿Deutsche Vietnamesen¿ sind ¿ erst recht nach dem Fall der Mauer ¿ freiwillig oder unfreiwillig in ihre Heimat zurückgekehrt. Das Buch schildert in einfühlsamen Fotografien die gegenwärtige Lebenssituation und den Alltag jener zurückgekehrten Viet Kieu ¿ der Auslandsvietnamesen. Sie alle brachten ein Stück Deutschland nach Vietnam und erhalten ihre langjährige Beziehung zu Deutschland auf unterschiedlichsten Ebenen aufrecht. Ihre bewegenden Geschichten und ihre gegenwärtige Lebenssituation werden mit Aufzeichnungen aus Gesprächen, Portraits sowie Ansichten ihrer Wohn- und Arbeitsumgebung erzählt. Familienalben, Tagebucheintragungen und Erinnerungsstücke, die für die jeweilige Person von besonderer Bedeutung sind, lassen ihre Zeit in Deutschland lebendig werden. Ein ausführlicher Essay von Kristin Mundt erläutert die Ursachen und die Folgen der verschiedenen Migrations- und Remigrationswellen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Sibylle
€ 39.80 *
ggf. zzgl. Versand

(Please scroll down for english version) Die ´´Sibylle´´ war DIE Zeitschrift für Mode und Kultur der DDR, herausgegeben zunächst vom ´´Modeinstitut Berlin´´, später vom ´´Verlag für die Frau´´. Die ob ihrer inhaltlichen Qualität auch als Ost-Vogue titulierte Zeitschrift erschien sechsmal jährlich, in einer zu DDR-Zeiten planwirtschaftlich reglementierten Auflage von 200.000 Exemplaren und war, wegen grosser Nachfrage regelmäßig schnell vergriffen. Ihre MacherInnen waren vorrangig Mode-Designer, Fotografen und Journalisten mit einem hohen inhaltlichen und qualitativen Anspruch. Die Bildsprache des Magazins war für die DDR und andere Länder hinter dem Eisernen Vorhang stilprägend. Die ´´Sibylle´´ war keine reine Frauen- oder Modezeitschrift. Vielmehr war der redaktionelle Anspruch immer auch aktuelle gesellschaftlich-kulturelle Themen zu behandeln. Das Buch stellt die wichtigsten FotografInnen und deren Arbeiten für die ´´Sibylle´´ über den gesamten Erscheinungszeitraum von 1956 bis 1995 in ausführlichen Bildstrecken vor. Weiterhin werden die redaktionelle und inhaltliche Ausrichtung der Zeitschrift, die darin subtil verborgenen gesellschaftskritischen Elemente, die Gestaltungsgeschichte über vier Jahrzehnte hinweg (inklusive sämtlicher Coverbilder), sowie das über die Zeitschrift vermittelte moderne Frauenbild thematisiert, das sich deutlich vom westlichen Rollenverständnis der Zeit unterschied. Mit Fotografien/Bildstrecken von: Arno Fischer, Sibylle Bergemann, Joachim Gern, Esther Haase, Ute Mahler, Werner Mahler, Roger Melis, Wolfgang Wandelt, Elisabeth Meinke, Rudolf Schäfer, Günter Rössler, Sven Marquardt, Hans Praefke, Jim Rakete, Evelin Richter, André Rival, Michael Weidt, Ulrich Wüst etc. ´´Sibylle´´ was the most read magazine for fashion, art and culture in the GDR. Named after the first editor -in-chief Sibylle Gerstner it was published six times a year in a limited printrun of 200.000 copies due to the restrictions of the state-directed economy in the socialist peoples republic. Sometimes it was referred to as the ´´Eastern Vogue´´ thanks to the quality, diversity and inventiveness of the fashion, styling, photography, editing and design of the magazine. The editors, authors, photographers, designers were mostly intellectuals with a great range of interests, tastes and very high standards of visual and textual storytelling. Sibylle like all media in the GDR was under political censorship but as it was considered as ´´only´´ a fashion magazine - so the agitation department of the communist party was more relaxed about its contents than for political media and daily newspapers. The editors were constantly challenging and testing this censorship for the sake of the education, entertainment and inspiration of their readers. The visual language of ´´Sibylle´´ was trendsetting for the GDR and other magazines in the Communist world of postwar Europe. Unlike most of it´s western competitors ´´Sibylle´´ was not limited to fashion, cooking and homecare themes - the makers were taking advantage of the rather light censorship to pick whatever story they were interested in and create a highly inventive, experimental magazine, reporting on all kinds of cultural themes and events beside the fashion and photography focus, thus promoting early on an emancipated picture of the modern women. The book showcases the photographers, fashion- and graphic designers, models, writers, editors as well as the political and sociocultural background of ´´Sibylles´´´ almost 50 year long publishing history as the definitive publication on an important chapter of German media history. Including photographs/picture spreads by: Arno Fischer, Sibylle Bergemann, Joachim Gern, Esther Haase, Ute Mahler, Werner Mahler, Roger Melis, Wolfgang Wandelt, Elisabeth Meinke, Rudolf Schäfer, Günter Rössler, Sven Marquardt, Hans Praefke, Jim Rakete, Evelin Richter, André Rival, Michael Weidt, Ulrich Wüst etc.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
The Family of Man
€ 23.99 *
ggf. zzgl. Versand

More than 500 photographs of people from all over the world illustrate those moments and feelings in life that all men share. Reissue.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot